Dipl. Lebens– und Sozialberater / Psychotherapeut

Supervision –

Beruf, Berufung und die anderen

 

Supervision ist eine anerkannte Beratungsmethode für den beruflichen Kontext. In Einzelsitzungen oder auch in der Arbeit mit ganzen Teams leistet Supervision durch einen erfahrenen Supervisor Wesentliches, um Tätigkeitsbereiche zielgerichtet und erfolgreich zu organisieren. Supervision fördert zum einen die Reflexion. Geht aber über „drüber nachdenken“ entscheidend hinaus. Supervision dient der Leistungsförderung, der Vorbeugung und Lösung von Konflikten, der Harmonisierung von Gruppen und Teamarbeit. Ein häufig nachgefragter Faktor der Supervision sind Hilfestellungen zur Stressbewältigung und zur Verarbeitung berufsspezifischer Belastungen, die sich in bestimmten Berufsgruppen auf sehr typische Weise häufen.

 


Arbeitszufriedenheit und Unternehmenserfolg

 

Jedes Unternehmen ist nur so gut wie seine Belegschaft. Maßnahmen, die der Unterstützung der individuellen Arbeitszufriedenheit, der Koordination von Teams auf mehrere Ebenen und der Leistungsstärke der MitarbeiterInnen dienen, erweisen sich in der Praxis als lohnende Investition. Weil es schon immer wichtig war, auch zwischen den Zahlen zu lesen. Supervision sichert in Organisationen mit ambitionierten Plänen den eingeschlagenen Kurs und den Erfolg ab.

 


Häufige Themenschwerpunkte in Supervisionen:

 


Konflikt- und Krisenmanagement – damit wieder alle an einem Strang ziehen


Burn-out-Prophylaxe – gut gegen psychisch bedingte Krankenstände


Mobbing-Intervention – mit dem Blick von außen    schwierige Konstellationen auflösen


Qualitätssicherung – Nachdenker und Mitdenker liefern bessere Arbeitsergebnisse


Arbeitszufriedenheit – wer sich wahrgenommen fühlt,      leistet mehr


Konstruktive Kommunikation – „Wie sag ich’s meinen Kollegen?“


Fusionen – Teams neu mischen und zu Bestleistungen führen

Meine Supervision ist so individuell wie Sie. Holen Sie Ihr persönliches Angebot ein!

 

Textfeld: Martin G. Sellner